12.02.2017 - Meet & Greet, oder einfach mal mutig sein!

Hallo ihr Lieben, Heute würde ich euch gerne erzählen wie es zu etwas kam, was ich eigentlich niemals machen wollte. 2016 schlug Facebook mir eine Band vor! Ihr ahnt es, es war die Band dArtagnan. Kurzentschlossen ging ich mit einer Freundin auf das Konzert in Bochum und war sofort Feuer und Flamme! Mehr durch Zufall stieß ich auf die Fanclub-Gruppe bei Facebook und klickte damals relativ unbedarft auf "Gefällt mir" ohne mir so wirklich bewusst zu sein, dass ich jetzt zu einem Fanclub dazu gehöre! Über die nächsten Tage und Wochen stellte ich fest, dass hinter der Fanclub-Gruppe ein Haufen netter Menschen steckte, mit denen es sich gut schreiben ließ. Gegen Mitte des Jahres ging es auf einmal um ein Fanclub-Treffen und mutig wie ich in meinem geschlossenen Wohnzimmer nun mal bin, sagte ich mir ach warum nicht, wenn es nicht zu weit weg ist, könnte man das ja mal machen, außerdem war es damals bis November noch lang hin. Um eine lange Vorgeschichte ab zu kürzen, ging ich mit etwas moralischer Hilfe meines Mannes ("Jetzt sei doch kein Feigling Schatz!") zum Fantreffen, welches auch noch in meiner Heimatstadt Essen statt fand. Und gegen sämtliche meiner Erwartungen, die ich damals hatte, lernte ich dort einen Haufen neuer Freunde kennen, welche ich mittlerweile fest ins Herz geschlossen habe! Zur Adventszeit organisierten unsere lieben beiden Admins Tina und Nadine einen Adventskalender! Wenn man sich im Vorfeld anmeldete dann, so hieß es, könnte man etwas schönes gewinnen. Mit dem Wissen, dass ich ja sowieso nie etwas gewinne, meldete ich mich an und bekam die Glückszahl 11 zugeteilt. So freute ich mich 23 Tage lang über Videos und kleine sowie größere Geschenke, die meine Freunde aus dem Fanclub gewannen. Am Morgen des 24.12. während ich mich fertig machte und die Geschenke zusammensuchte, welche ich mit auf die Familienfeier nehmen wollte, texteten wir noch ein wenig in unserer WhatsApp Gruppe. "Wie cool wäre es denn, wenn es heute ein Meet&Greet zu gewinnen gäbe?!?!" Fragte dann irgendwann die erste. "Ja das wäre mal super!" Kam es von allen Seiten zurück. Nur ich hielt mich lieber zurück. "Witzig wäre es ja, wenn Sabine das dann gewinnen würde!!!" (Liebe Sabrina ich glaube bis heute, dass du da irgendwie deine Finger im Spiel hattest, wie auch immer, DANKE) Mist die Leute aus dem Fanclub hatten mich in so kurzer Zeit schon ziemlich gut kennengelernt. Ich möchte mich jetzt nicht unbedingt als still und schüchtern beschreiben, denn das wäre wohl gelogen. Aber im Umgang mit fremden Menschen und dann auch noch mit welchen, die ich mir sonst nur aus der Ferne auf einer Bühne anschaue, sieht das alles schon mal etwas anders aus.... ja manchmal bin ich auch etwas feige..... Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch nicht mal ein Foto mit den Jungs zusammen, weil ich nicht traute nach dem Konzert hin zu gehen! Was wäre denn, wenn die Jungs garnicht so nett sind wie sie im Video und auf der Bühne rüber kommen? Aber das war ja zum Glück alles nur theoretisch, weil selbst wenn es ein Meet&Greet zu gewinnen gäbe, sind ja noch genügend andere Losnummern im Topf! Um auch an dieser Stelle eine wirklich lange Geschichte etwas kürzer zu machen..... da stand ich nun an Heiligabend, während mein kleiner Neffe seine Geschenke auspackte, erlaubte ich mir einen Blick aufs Handy und tja so schnell gewinnt man ein Meet&Greet! An dieser Stelle möchte ich jetzt nochmal ein dickes Dankeschön an Tina los werden! Nicht nur, dass sie mit Nadine zusammen unseren Fanclub so toll leitet und immer wieder so klasse Aktionen auf die Beine stellt. Nein dieses Dankeschön geht an dich, weil du in so kurzer Zeit eine so tolle Freundin geworden bist und seit Weihnachten auch noch meine seelische Betreuung im Hinblick auf das Meet&Greet übernommen hast. Dir in Ruhe alle meine Bedenken und Zweifel angehört, verstanden und aus der Welt geräumt hast. So wider es wahrscheinlich niemanden mehr, dass ich Tina als meine Begleitperson gewählt habe! So fand ich mich am 11.2.17 also auf dem langen Weg von Essen nach Jena wieder. Denn das ist etwas, was einem bewusst sein muss, wenn man diesem Fanclub beitritt, man wird wahrscheinlich Freunde fürs Leben finden, es kann aber sein, das diese am anderen Ende von Deutschland wohnen! Ich hatte also ein paar Stunden Zeit, um mir Gedanken zu machen was alles schief gehen könnte. Aber es half ja alles nichts, zum einen wollte ich unbedingt Tina wieder sehen und zum anderen hatte Sabrina mich bei dem Konzert in Essen ja schon bei Felix als die Gewinnerin des Meet&Greets vorgestellt und für Jena angekündigt! Danke Sabrina :-) Außerdem waren Ben und Tim auf den Konzerten davor leicht durch eine Erkältung angeschlagen gewesen und mal wieder wusste ich nicht wie mir geschieht und Zack kochte ich am Abend vor dem Meet&Greet noch Gemüsesuppe und Hühnersuppe für die Herren.... man hat ja eine gewisse Fürsorgepflicht so als Fanclub.... ;-) Ich hatte also keine Wahl, ich musste da hin! Was war ich glücklich als ich dann endlich Tina an meiner Seite hatte und mental alle Verantwortung an Sie abtreten konnte! Gemeinsam suchten und fanden wir den Eingang vom Club und wurden nach kurzem Warten vom Tourmanager abgeholt und in den Saal begleitet. Während er verschwand, um die beiden anderen Meet&Greet Gewinner von der "ein Herz für Kinder" Aktion zu suchen, warteten wir auf die Jungs. Ich möchte ja jetzt nicht sagen, dass mir das Herz in die Hose gerutscht ist, aber so ungefähr fühlte es sich an. Zum Glück waren die Jungs, als sie dann kamen, sehr lieb zu uns und freuten sich artig über die mitgebrachte Suppe! Wir bekamen Autogramme und eine Führung über die Bühne! Zum Schluss gab es noch ein Foto, stilecht mit Degen! Da wir mit unserem tollen VIP-Aufkleber bis zu Beginn der Show in der Halle bleiben dürften, waren wir auch die einzigen, die nicht völlig erfroren in die Halle kamen! Das Konzert danach und auch der restliche Abend war einfach fantastisch! Heute ist Sonntag und ich habe den Rückweg aus Jena gut überstanden! Während ich das hier tippe, gehen auf meinem Handy die Nachrichten aus der WhatsApp-Gruppe ein, wo es um die Planung eines weiteren Fantreffen geht. Das beruhigt mich gerade sehr! Denn die Vorstellung alle lieb gewonnenen Menschen nun eine lange Zeit nicht mehr zu treffen, würde mich sonst sehr traurig machen! Auch freue ich mich darauf die Jungs bald wieder zu sehen und werde beim nächsten mal sicher etwas mutiger sein können, da ich ja jetzt weis, dass die drei ganz liebe und herzliche Menschen sind! Nicht nur fürs Video sondern auch ganz in echt ;-)


Featured Posts
Recent Posts